ingrid-wenzel-street-art-history-SPASS

Strassen Kunst Geschichte: Die Spasskasse

Blicken wir am Kurfürstendamm Ecke Brandenburgische Strasse gen Nachthimmel, strahlt uns vom Dach Lichtkunst entgegen. Fünf rote Leuchtstoffröhren senden uns die Botschaft: SPASS. Schauen wir genauer hin, entdecken wir dazwischen nicht illuminierte Buchstaben. Zusammen ergeben sie das Wort SPARKASSE. Botschaften im öffentlichen Raum wie diese können uns verwirren, aber auch zum neuen Sehen und Denken anregen. Eine Bank, die Spass proklamiert? In Zeiten von Inflation und Energiekrise brauchen wir neue, kreative Lösungen. Dieses Kunstwerk ist daher hochaktuell, politisch und sozialkritisch. Oder es ist einfach nur der Energiespassmodus. 

Mein Fazit: 5 von 5 Sternen.