Shred your Fear – Push Any Button feat. HAW Hamburg & Thalia Theater

“The Last Action Heros”: Our artist group Push Any Button did a “shred your fear” ritual for the Hamburg University of Applied Science.

On Sunday morning, the Hamburg University of Applied Science welcomed almost a thousand new students at Thalia Theater and I hosted the event. Together with PUSH’s Regina and Martin, we collected the students’ “fears” and transformed them into confetti for a fresh start. Also, president Prof. Teuscher gave a speed speech, the HAW choir sang, former student Steve Fotso performed a poetry procrastination slam, I interviewed four amazing international students and afterwards, Thalia’s Thore Strothmann invited the new students for coffee and pastries to the theatre’s club Nachtasyl. I wished I would have had such a semester start (maybe then I would have finished my Masters, ha)! Thank you for everyone involved and all the best to the new students <3 !

Push Any Button says “thank you and bye” and now takes a creative break (which has, btw., nothing to do with the shredder breaking on stage).

All photos shot by Paula Markert and taken from HAW’s facebook page:

The first time I saw the Thalia Theater from this point of view (c) Paula Markert
When I walk into the club and pretend I know someone (c) Paula Markert
Zoom in for a tear of joy (c) Paula Markert

Altonale Goes Green – Wegane Workshops

Altonale Goes Green mit Push Any Button!

Regina und ich von Push Any Button, das junge Kreativ-Team für Aktionsdesign, geben auf der Altonale Goes Green in Hamburg zwei “Wegane Workshops” for free:

16. Juni 2018
Meine Kresse! Porträtzeichnen mit Pflanzenpower

Nach dem Vorbild des großartigen Giuseppe Arcimboldo gestalten Teilnehmer*innen unter unserer Anleitung ihr eigenes, komplett veganes Porträt. Und zwar mit Pflanzen, die wir in der Natur gefunden oder selbst mitgebracht haben. Rübennasen mit Orangenhaut und alle anderen ab 16 Jahren melden sich unter hi@pushanybuttonimprov.com an!

17. Juni 2018
Botanica Absurdica: Welche Heilpflanze bin ich?

Wer kennt den “Feinen Martinkümmel”, die “Sanfte Rosshaarlilienklara” oder den “Würzigen Fuchstrittrobert”? In unserem Workshop finden die Teilnehmer*innen heraus, welche Heilpflanze sie sind. Natürlich völlig an den Wurzeln herbeigezogen. Mit unserem neuen Halbwissen gestalten wir gemeinsam Collagen. Wer wagt, gewinnt – wenn er sich unter hi@pushanybuttonimprov.com anmeldet!

Wir machen quasi ein lustiges Facebook-Quiz, nur in live und gut. Und danach verschickt man auch nicht unfreiwillig Spam.

 

Altonale goes green
Bist du der Feine Martinkümmel oder doch die giftige Sumpf-Knöterich-Inge?

 

Altonale goes green
Unser Workshopzelt oder Glamping?

 

Die Altonale Goes Green 2018 hat es sich zur Aufgabe gemacht, das größte Hamburger Kulturfestival sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig zu gestalten.
In diesem Jahr erstmalig mit vvisionAIR: Wiese, Neugier, Wissen, Spiel.
“In Workshops, Rallyes, Spielen, Vorträgen und Touren geht es um nachhaltige Ideen und Lebensweisen, die einem das gute Gefühle geben, bewusst zu leben. Auf dem Upcyclingmarkt kann gestöbert und gekauft werden, es präsentieren sich außerdem viele Vereine mit ihren Anliegen. Wie wäre es mit einem kleinen Fitness-Exkurs? Dann tritt auf einem der mit Generatoren ausgestatteten Fahrräder in die Pedale und erzeuge so den Strom für unsere Anlage. Der Dj dankt, und wir hören gemeinsam gute Musik!”

 

Photo Credit:
Schwarz-weiß: Sergey Sanin
Altonale: Altonale Goes Green
Pflanzen-Designs: Ingrid Wenzel

PUSH Improv is online

You know stuff gets serious when you change a relationship status or create a website. Me and my PUSH improv buddy Regina Pichler, a.k.a. PUSH ANY BUTTON IMPROV, are finally online. And our homepage looks better and more professional than my own! (Not like that’s a hard accomplishment, since my website is a house of cards and a house of smattering wordpress skills.)
Thanks to our designer Marcel Häusler we got a visual identity he created just for us. And, of course, thanks to our programmer Pascal Hokenholz.
Having a new website feels like buying a photo album. I’m so excited for all the pictures of our upcoming projects, that we will add one by one. And then one day show to our grandkids.

We already loaded lots of content up. For example, photos of our PUSH improv  performance at Gängeviertel Festival last year: At their cozy catacombs, we invited visitors to take part in our silly séance. Playfully superstitious, never serious, but always sincere with our guests. Everyone experienced an entertaining and friendly fortune-telling session. We did no Palmistry but Thumbistry (we’re beginners and can’t do an entire hand yet). And if the thumb and our design tarot cards weren’t right enough, we interpreted the shapes of our lunch box tin foil. At the end, every “customer” got a happy, custom-made design tarot card to take home.

Now I could just post a link to our new improv site, but here are some visuals, because they are too pretty not to share! Heck, I even videotaped our website screen and loaded it on vimeo just to have it on my blog! Anyway, here’s the link, keep playing, keep PUSHing. We hope you like our new page as much as we do!

http://pushanybuttonimprov.com

 

PUSH ANY BUTTON IMPROV from Ingrid Wenzel on Vimeo.

 

PUSH ANY BUTTON IMPROV COMEDY GERMANY PUSH ANY BUTTON IMPROV COMEDY GERMANYPUSH ANY BUTTON IMPROV COMEDY GERMANY PUSH ANY BUTTON IMPROV COMEDY GERMANY

Push Millerntor Gallery

Super stoked that we exhibited and performed “Fontana di Pauli by Push Any Button Improv” at Millerntor Gallery 2017. Because it was a long weekend of art, donation and fun. Most of all, we got some happy photos from it. All pics are shot by Golda Fruhmann except that one photo of me inside the pool. Yeah, I’m inside a pool! That pic was taken by my Push Any Button Improv buddy Regina. I also added more info about Millerntor Gallery and our artwork (in German)*. In addition, you can find info in English here.

 

Das internationale Kunst-, Musik- und Kulturfestival ist initiiert von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und dem FC Sankt Pauli. Getreu dem Motto „Art Creates Water“ transformieren wir Kunst in Wasser. Gleichzeitig inspirieren wir die BesucherInnen mittels der universellen Sprachen Kunst, Musik und Sport zu gesellschaftlichem Engagement.
Das Millerntor-Stadion wird alljährlich zu einer offenen Plattform für Dialog und Austausch, auf lokaler, internationaler und interkultureller Ebene. Kunstwerke sämtlicher Genres sowie ein vielfältiges Musik-, Kultur- und Bildungsprogramm zeigen, wie alle die Welt positiv mitgestalten können. Interaktionsmöglichkeiten machen die BesucherInnen zu aktiven TeilnehmerInnen an gesellschaftlichen Veränderungsprozessen. (www.millerntorgallery.org)

 

Millerntor Gallery
Super stoked that we performed in between a giant skull and a rap contest. Fans might not recognize me at first in this “Where is Wenzel” pic, because I’m not wearing a dress but pants!

 

The topic of this year’s Millerntor Gallery is “YOUTOPIC”

 

YOUTOPIC

Es geht um dich, um euch, um uns. Zeig uns deine Utopie!

Mit dem diesjährigen Thema YOUTOPIC beleuchten wir den individuellen sowie gesellschaftlichen Willen zur positiven Veränderung. Jeder hat Handlungsspielräume und Möglichkeiten. Diese nutzen wir und engagieren uns für eine Welt ohne gesellschaftliche Ungleichheiten. Wir stürzen uns auf die Herausforderungen dieser Welt, denn zuschauen ist uns zu wenig. Mit wachen Augen und einem offenen Herzen übernehmen wir soziale Verantwortung – und wir nehmen dich mit!

Die Millerntor Gallery ist eine offene Plattform für Diskurse und Verbindungen. Sie bringt Menschen und Initiativen zusammen. Über gemeinsame ästhetische Erfahrungen entstehen ungeahnte Kräfte. Wir schöpfen Potenzial wie Wasser. Selbst dort, wo wir es vielleicht nicht erwarten. Wir gestalten, transformieren, ästhetisieren bewusst und unbewusst.

Die Millerntor Gallery dient als Inspirationsquelle und setzt Impulse für eine Welt voller Freude, offener Arme und sauberem Wasser für alle. (www.millerntorgallery.org)

 

 

Millerntor Gallery
The only #pool picture I’ll ever post: me drawing designs on our “fountain”.

 

A short (sorry German) description of our artwork:

Der Fontana di Trevi in Rom ist ein Anziehungspunkt für alle, die das Glück suchen: „Ein Volksglaube sagt, dass es Glück bringe, Münzen über die Schulter in den Brunnen zu werfen.“

Wir greifen diese Idee auf und installieren in der Millentor Gallery den „Fontana de Pauli“: in einem bemalten Planschbecken steht eine bunte Brunnenfigur. Der Boden des Pools ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt – von „Mehr Liebe!“ bis zu „Geld spenden!“.

Wer seine Spiel-Münze in den Pool wirft, trifft automatisch einen der Bereiche – und hat damit auch eine Entscheidung für die Zukunft getroffen.

Kurz: Ein von Push any Button Improv moderiertes Spiel mit genau so viel Ernst, wie nötig!  (Push Any Button Improv)

 

 

Millerntor Gallery
My improv buddy Regina Pichler and me getting some cash donation for viva con agua.

 

Unser Spiel regt an, nachzudenken. Denn es gibt allen Teilnehmern eine Antwort auf die eventuelle Frage „Was kann ich denn schon Gutes tun in dieser Welt??“. Wir laden ein, das Thema „Hilfe“ etwas leichter zu sehen. Und sich für die Zukuft inspirieren zu lassen!

Mit dieser Kunst-Aktion erwarten wir nette Begegnungen, interessante Dialoge mit den Besuchern – und jede Menge hochfliegender Münzen! (Push Any Button Improv)

 

 

Millerntor Gallery
We now use our statue as a boat.

 

 

 

 

*(I’m not gonna translate too much back and forth anymore, before my linguist friends reprimand me again how bad I am at it. Just for this sentence I had to look up three words;-))**

 

** (reprimand, back and forth and sentence)